Vergleichsliste (0)
Allgemein

Sechs wichtige Tipps im Umgang mit dem Kochfeldabzug

Von Willi Wescoli
04 Dezember 2023
2

Kochfeldabzüge sind im Trend. Für eine möglichst effektive Dunsterfassung und längere Freude an Ihrem Kochfeldabzug, empfehlen wir, diese sechs Tipps zu beachten.

Tipp 1 - Vor dem Kochen

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, schaltet den Kochfeldabzug bereits 1-2 Minuten vor dem Kochvorgang ein. So kann sich die Strömung aufbauen. Dank dem wird der Dunst rechtzeitig abgeführt und eine Geruchsverbreitung vermieden. Viele unserer Kochfeldabzüge und Dunstabzüge sind übrigens bereits mit einem automatischen Ein- und Ausschalten des Lüfters ausgerüstet. Diese Technologie heisst bei uns AutoRun®. 

Übrigens, der Kochfeldabzug kann auch genutzt werden, um störende Gerüche abseits vom Herd zu reduzieren. Wir empfehlen euch, die Lüftung eures Kochfeldabzugs laufen zu lassen, wenn: 

✅ ihr Zwiebeln und Knoblauch schneidet. 

✅ ihr Fondue oder Raclette geniesst. 

✅ ihr Backofen, Mikrowelle oder Steamer eingeschaltet habt.

Tipp 2 - Während dem Kochen

Ruhig und entspannt kochen - das will doch jede und jeder. Damit der Kochfeldabzug optimal arbeiten kann, solltet ihr Querströmungen zum Dunst hin möglichst vermeiden. 

Ihr könnt die Dunsterfassung der abgesaugten Luft verbessern, wenn ihr folgendes beachtet: 

✅ Vermeidet schnelle Bewegungen am Herd. 

✅ Öffnet die Deckel der Kochtöpfe und Pfannen langsam nach oben. 

✅ Legt die Deckel der Kochtöpfe nahe beim Kochfeldabzug ab. 

✅ Öffnet und schliesst nahe gelegene Türen nicht ruckartig.

Tipp 3 - Öle und Fette erhitzen

Ein wichtiger Grundsatz: Passt die Lüftungsstufe eures Kochfeldabzugs an die Kochsituation an. Gerade beim Dünsten und Anbraten von Speisen mit Öl oder Fett solltet ihr die höchstmögliche Lüftungsstufe (Intensivstufe) einstellen. 

Öle und Fette besitzen sehr unterschiedliche Rauchpunkte (maximale Temperaturen). Raffinierte Öle sind grundsätzlich hitzebeständiger und daher geeignet zum Dünsten und Anbraten. 

Wichtig: Öle und Fette sollten nie über ihre maximale Temperatur erhitzt werden. Sonst verwandeln sie sich in einen gasförmigen Aggregatszustand und es entsteht ein Ölrauch. Auch der beste Kochfeldabzug kann diesen Ölrauch nicht mehr optimal abscheiden. Hier eine Übersicht über die Rauchpunkte: 

✅Erdnussöl (raffiniert) 230 °C 

✅Olivenöl (nativ extra, filtriert) 160 - 210 °C 

✅Rapsöl (raffiniert) 190 - 230 °C 

✅Sonnenblumenöl (raffiniert) 252 - 254 °C 

✅Sesamöl (raffiniert) 232 °C 

✅Sojaöl (raffiniert) 213 °C 

✅Butter 175 °C 

✅Butterschmalz 200 °C

Tipp 4 - Nach dem Kochen

Ein häufiger Fehler ist, den Kochfeldabzug direkt nach dem Kochen auszuschalten. Denn herumstehende Kochtöpfe und Pfannen verbreiten auch nach dem Kochen Gerüche. 

✅Bratpfannen sollten im leeren, schmutzigen Zustand auf der ausgeschalteten Herdplatte belassen werden. Den Kochfeldabzug auf kleiner Lüftungsstufe eingeschaltet lassen, sodass vorhandene Gerüche abgesaugt und die Raumluft weiter gereinigt wird. 

✅Wenn ihr den Kochfeldabzug nach dem Kochen noch 10-20 Minuten laufen lässt, kann sich zudem euer Geruchsfilter (Aktivkohlefilter) besser regenerieren (trocknen bzw. ausdampfen) und hält damit länger. 

✅ Viele unserer Kochfeldabzüge und Dunstabzüge sind übrigens bereits mit einem automatischen Nachlauf von 10 Minuten ausgerüstet.

Tipp 5 - Kochfeld reinigen

Zuhause täglich kochen und sich jeden Tag an seinem sauberen, glänzenden Kochfeld erfreuen? Das geht. Damit euer Kochfeld möglichst lange schön bleibt, solltet ihr von Anfang an diese Putztipps beachten. 

✅ Das Kochfeld vor der Reinigung immer zuerst kurz erkalten lassen. Sonst kann sich das Reinigungsmittel einbrennen. 

✅ Das Kochfeld nach jeder Benutzung reinigen. Sonst kann sich der Schmutz einbrennen, was eine spätere Entfernung des Schmutzes schwieriger macht. 

✅ Bei nicht starker Verschmutzung reicht es aus, ein weiches Tuch nass zu machen und wenig Abwaschmittel darauf zu spritzen. Das Kochfeld mit dem feuchten Tuch abreiben. Anschliessend mit einem trockenen, weichen Tuch trockenreiben. 

✅ Bei starker Verschmutzung empfiehlt es sich, professionelle Reinigungsprodukte zu verwenden. Als Anbieter von Kochfeldabzügen haben wir speziell aufeinander abgestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte im Sortiment. Für die Reinigung von Glaskeramik- oder Induktionskochfeldern empfehlen wir den WESCO Glaskeramikreiniger oder den WESCO Glasreiniger. Zu finden in unserem Online-Shop: my.wesco.ch

Optimal aufeinander abgestimmt: WESCO Reinigungs- und Pflegemittel

Als Schweizer Spezialist für Dunstabzugshauben und Kochfeldabzüge bieten wir Ihnen auch spezielle und optimal aufeinander abgestimmte Reinigungs- und Pflegemittel an. Diese Produkte sind direkt bei WESCO erhältlich und können selbstverständlich auch für Edelstahlfronten und -sichtflächen verwendet werden (ausgenommen Rüstflächen).

Hinweis: Hier klicken, um zu den Reinigungs- und Pflegemitteln im Online-Shop zu gelangen.

Tipp 6 - Filter reinigen und ersetzen

Kochen mit einem leistungsstarken Kochfeldabzug macht mehr Freude. Damit die Lüftung gut arbeiten kann, müssen die Filter in gutem Zustand sein. Je intensiver gekocht wird, desto mehr werden die Filter beansprucht. Wenn wir von Filtern reden, meinen wir: Bei Kochfeldabzügen, die mit Abluft betrieben werden, den Fettfilter. Bei Kochfeldabzügen, die mit Umluft betrieben werden, den Fettfilter und den Geruchsfilter. 

✅ Der Fettfilter sollte gereinigt werden, sobald am Kochfeldabzug die Anzeige Reinigungsintervall Fettfilter aufleuchtet, spätestens alle 3-4 Wochen. 

✅ Den Fettfilter könnt ihr von Hand in heissem Wasser mit WESCO fettlösendem Universalreiniger reinigen. Dazu die Fettfilter einsprühen und für ca. 4 Stunden in heissem Wasser einwirken lassen. Danach die Fettfilter gründlich mit Wasser abspülen, abtropfen lassen und wieder einsetzen. 

✅ Alternativ könnt ihr die Fettfilter im Geschirrspüler reinigen. Dazu die Fettfilter mit WESCO fettlösendem Universalreiniger einsprühen und kurz einwirken lassen. Danach die Fettfilter im leeren Geschirrspüler ohne Zugabe von Geschirrspülmittel bei max. 65 °C reinigen lassen. Zum Schluss die Fettfilter trocknen lassen und wieder einsetzen. 

✅ Spätestens alle 4-6 Jahre sollten die Fettfilter durch neue ersetzt werden. 

✅ Die meisten Kochfeldabzüge werden mit Umluft betrieben. Sie haben zusätzlich zum Fettfilter einen Geruchsfilter verbaut. Bei unseren Kochfeldabzügen handelt es sich um einen Geruchsfilter mit Aktivkohle, PlasmaMade-Technologie oder Permalyt-Technologie. Während der Permalyt und der PlasmaMade-Geruchsfilter ein Kochfeldabzug-Leben lang halten, muss der Aktivkohle-Geruchsfilter periodisch ersetzt werden. Je nach Aktivkohlefilter ist dies nach 6 Monaten, 3 Jahren oder 5 Jahren vorgesehen. 

✅ Da die Aktivkohle die Gerüche bindet, ist sie irgendwann gesättigt und muss ausgetauscht werden. Die gesättigte Aktivkohle kann im normalen Hausabfall entsorgt werden und die neue dank praktischen Geruchsfilterkassetten und Nachfüllpacks ersetzt werden.

Der Autor

Willi Wescoli

Küchenlüftungsexperte
Willi Wescoli ist langjähriger Mitarbeiter der WESCO AG und unterstützt das Team tatkräftig als Experte bei allerlei Lüftungsfragen. Die grosse Ähnlichkeit seines Namens mit dem der Firma ist purer Zufall. Recherchen innerhalb des Familienstammbaumes haben ergeben, dass weder mütterlicher- noch väterlicherseits eine Verwandtschaft besteht.

2 Kommentare

Willi Wescoli08.01.2024 08:43

Guten Tag Herr Warmuth

Besten Dank für Ihre Anfrage. Wir sind hauptsächlich Anbieter für Dunstabzüge und Kochfeldabzüge für den Privatgebrauch, sprich für einen normalen Haushalt. Die von Ihnen erwähnte Kubatur weist auf einen gewerblichen Gebrauch hin. Am besten holen Sie sich dazu Rat von einem auf Gastronomie spezialisierten Lüftungsplaner.

Eventuell finden Sie in unserer Broschüre "Gastrohauben", in welcher wir uns unter anderem an Klein-Gastroküchen richten, noch hilfreiche Informationen.

Das PDF ist hier downloadbar:
https://www.wesco.ch/fachhaendler/unterlagen/kueche

Beste Grüsse
Willi Wescoli


Ewald Warmuth29.12.2023 21:30

Schafft es, dass ein ABLUFT DUNSTABZUG 24 kg siedenenden Wasserdampf in 4 Std absaugen kann??? Unterstellt absenkbarer Abzug, 200 mm Abzugsrohr, ausreichend großer Ventilator (-Motor von ca. 2...3 KW)???


Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Besuchen Sie uns in unserer Ausstellung

Testen Sie das Gerät in unserer Ausstellung auf Herz und Nieren. Wechseln Sie testweise Fett- und Geruchsfilter aus.

Zu den Ausstellungen

Referenzen

Gerne zeigen wir Ihnen ausgewählte Beispiele von Küchen mit unseren Dunstabzugshauben. 

Zu den Referenzen