Vergleichsliste (0)
Technologie

Wann und wozu braucht der Dunstabzug einen Kohlefilter?

Von Willi Wescoli
08 Juli 2020
2

Dunstabzugshauben, die mit Umluft betrieben werden- das heisst bei denen die Kochluft nicht durch eine Leitung nach draussen geführt wird - benötigen für eine zufriedenstellende Geruchsbeseitigung neben dem Fettfilter auch einen Geruchsfilter. Denn beim Umluftbetrieb wird die geruchsbelastete Luft wieder dem Raum zugeführt. Darum wird die Luft im Anschluss an den Fettfilter durch einen Geruchsfilter geführt, ehe sie zurück in den Raum gelangt.

 

Die Funktionsweise der Aktivkohle

Die Aktivkohle ist allgemein bekannt für ihre Bindung von Gift- und Schadstoffen und zur Reinigung von Wasser und Luft. Hergestellt wird die Aktivkohle aus Torf, Holz, Braunkohle, Steinkohle und Kokosnussschalen. Wichtig ist eine grosse, poröse Oberfläche zur Adsorption der Stoffe, in unserem Fall des Kochgeruchs.
Bei der Herstellung wird die Kohle verkokst, um die feinporige Aktivkohle freizulegen. Durch die feinporige Ausführung vergrössert sich die aktive geruchsadsorbierende Oberfläche. Das macht die Aktivkohle sehr aufnahmefähig und wertvoll für die Geruchsfiltration in der Küche.

Der Aktivkohlefilter: Bruchkohle, Pellets, Schäume und Co.

In den Dunstabzugshauben mit Umluft werden meisten sogenannte Filterkassetten mit Aktivkohle eingebaut. Um einen möglichst grossen Anteil der Geruchsmoleküle zu neutralisieren, muss das Aktivkohlegranulat gleichmässig nebeneinander in der Filterkassette verteilt sein. Eine sehr günstige Variante sind Aktivkohlefilter mit Bruchkohle. Jedoch ist Bruchkohle sehr staubig durch den Abrieb der Spitzen und Kanten der Aktivkohle. Darum empfehlen wir den Einsatz von Mini-Pellets. Diese sind ebenfalls günstig und haben eine lange Lebensdauer. Durch ihre Pellet-Form verteilen sie sich aber gleichmässiger und stauben auch nicht.
Viele Hersteller bieten auch Filter an, bei denen die Aktivkohlepartikel fest auf einem Kunststoffträgermaterial angeordnet sind. Diese Schäume oder auch beschichteten Panels bieten eine gleichmässige Verteilung der Aktivkohle auf dem Kunststoffträger und gewährleisten zusätzlich einen gleichmässigen Luftstrom und damit einen geringen Druckverlust der Haube. Dafür sind sie relativ teuer und haben nur eine mittlere Lebensdauer.

Aktivkohlefilter austauschen oder regenerieren?

Die poröse Oberfläche der Aktivkohle ist irgendwann gesättigt und muss ausgetauscht oder regeneriert werden. Die Abstände, in denen Sie den Kohlefilter wechseln sollten, sind von Ihren Kochgewohnheiten abhängig. Einige Dunstabzugshauben haben eine Signallampe integriert, die nach etwa 120 Betriebsstunden aufleuchtet und Sie so auf den Wechsel Ihres Aktivkohlefilters hinweist. Ansonsten finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Gerätes Hinweise zum Austausch des Aktivkohlefilters.

Bei WESCO Dunstabzugshauben wird je nach Umluftklassifizierung der Haube empfohlen, die Aktivkohle alle 6 Monate, alle 3 Jahre oder sogar alle 5 Jahre auszutauschen. 

Hinweis: Sollten Sie bemerken, dass unangenehme Gerüche bestehen bleiben, ist es auf alle Fälle an der Zeit, den Filter zu wechseln.

Bei vielen Geräten kann einfach das Aktivkohlegranulat innerhalb der Filterkassette im Hausmüll entsorgt werden und durch neues Granulat ersetzt werden. Bei einigen Geräten muss der ganze Aktivkohlefilter ausgetauscht werden.

Die Alternative zu den herkömmlichen Aktivkohlefiltern sind regenerierbare Filter. Diese müssen im durch den Hersteller vorgegeben Intervall im Backofen regeneriert werden. Dabei werden die Geruchsmoleküle auf der Oberfläche der Aktivkohle wieder gelöst, so dass die Filter neuen Kochgeruch wieder adsorbieren kann.

Voraussetzungen für den Aktivkohlefilter

Um eine gute Wirkungsweise der Aktivkohle zu erreichen, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Das Aktivkohlepaket und die Luftfördermenge der Dunstabzugshaube müssen aufeinander abgestimmt sein.
  • Die Strömungsgeschwindigkeit der angesaugten Luft sollte am Aktivkohlepaket nicht zu hoch sein, da sich sonst die Geruchsstoffe aufgrund der hohen Geschwindigkeit nicht reagieren können.
  • Ein guter, sauberer Fettfilter muss dem Geruchsfilter vorgeschaltet sein. Treffen Fettpartikel auf den Aktivkohlefilter, verstopfen sie dort die feinen Kanäle und beeinträchtigen dessen Funktion erheblich.
  • Nach jedem Kochvorgang sollte die Dunstabzugshaube 10–20 Minuten nachlaufen. So wird dem feuchten Aktivkohlefilter die Möglichkeit zum Trocknen bzw. Ausdampfen gegeben.
Der Autor

Willi Wescoli

Küchenlüftungsexperte
Willi Wescoli ist langjähriger Mitarbeiter der WESCO AG und unterstützt das Team tatkräftig als Experte bei allerlei Lüftungsfragen. Die grosse Ähnlichkeit seines Namens mit dem der Firma ist purer Zufall. Recherchen innerhalb des Familienstammbaumes haben ergeben, dass weder mütterlicher- noch väterlicherseits eine Verwandtschaft besteht.

2 Kommentare

Willi Wescoli01.04.2021 14:23

Grüezi Frau Ruprecht
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir haben einen Film zum Austausch der Aktivkohlefilter auf unserer Liste und werden diesen sobald als möglich fertigstellen.

In Ihrem Fall ist es so, dass durch verschiedene Materialien (Aluschienen bei der Dunstabzugshaube und Kunststoff bei den Filtern) und entsprechende Fertigungs-Toleranzen diese mal besser oder schlechter reingehen.
Die originalen Aktivkohlefilter, die Sie ausgebaut haben, wurden bei der Montage in unserer Produktion eingepasst, daher gingen diese perfekt rein und raus.
Für ein nächstes Mal, falls die Kassetten erneut klemmen sollten, können Sie bei den 4 Führungselementen ca. 1 mm auf der ganzen Länge wegschneiden oder mit einer Feile wegschleifen. Damit wird die Gesamtbreite kleiner und kann einfacher eingeführt werden.
Würde man die Kassetten generell schmaler machen, kann es in anderen Geräten sein, dass diese beim Transport aus den Führungsschienen der Geräte fallen würden. Daher wurde dieses Mass definiert.

Ich hoffe, Ihnen so geholfen zu haben.
Beste Grüsse
Willi Wescoli


Ruprecht-Kallen Adelheid21.03.2021 17:52

Wir haben unsere Kohlenfilter 4004528-4120 ersetzt. Dies nach 5 Jahren zum Glück nicht alle Jahre!
Für dies wäre es angebracht eine Anleitung als Film zu zeigen. Das Reinigen ist sehr einfach des Fettfilter etc. dafür gibt es einen Film. Das wechseln der Kohlenfilter ist nicht einfach. Man hat immer eine Hand zu wenig und die neuen Kohlefilter klemmen beim Einsetzen. Dort wo zwei übereinander sind bleibt die obere Kassette stecken (trotz korrektem Einbau) wenn man die Kohlenfilterplatte unten einsetzt. Somit hat man einen Spalt zwischen der oberen und der unteren. Dies sollte nicht sein oder? Mein Ehemann ist technisch sehr versiert also hat nicht zwei linke Hände. Sollten die Schienen geschmiert werden oder was ist das Problem? Gibt es einen Trick für das nächste Mal? Die alten Kassetten waren leichtgängig und blieben nicht stecken. Wir nehmen an das die neuen Kassetten nicht mm genau hergestellt wurden.
Danke und freundliche Grüsse
Heidi Ruprecht


Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Besuchen Sie uns in unserer Ausstellung

Testen Sie das Gerät in unserer Ausstellung auf Herz und Nieren. Wechseln Sie testweise Fett- und Geruchsfilter aus.

Zu den Ausstellungen

Online-Shop

Ersatzfilter, Reinigungsprodukte und Installationsmaterial im Online-Shop bestellen.

Zum Online-Shop