Vergleichsliste (0)

Hauptinhalt

Beleuchtung in Dunstabzugshauben

In der Steinzeit waren die Sonne und das Feuer die einzigen Lichtquellen bei der Nahrungszubereitung. Heute ist jedes Küchengerät eigenständig beleuchtet. Bei gutem Licht lässt es sich einfach besser arbeiten. Obendrein beeinflusst die Beleuchtung in Räumen die Stimmung und die Wahrnehmung des ausgeleuchteten Raums. Was bedeutet das für die Beleuchtung in Dunstabzugshauben?

LED als Standard

LED-Leuchte z.B. für Deckenhauben (WESCO BE LED)

In Dunstabzugshauben verwendet man auf dem Schweizer Markt hauptsächlich LED oder Halogen als Leuchtmittel, wobei ersteres etwa 70% ausmacht. Und der Trend in Richtung LED wird anhalten. Zwar sind die Anschaffungskosten höher, LEDs rechnen sich aber dank dem tiefen Energieverbrauch und ihrer Langlebigkeit. In vielen Fällen überleben die LED-Leuchten sogar die Dunstabzugshaube. Noch sind auch Glühbirnen und FL-Röhren im Einsatz. Bei einem Defekt werden diese nach wie vor ersetzt, denn eine alte Dunstabzugshaube auf eine neue Beleuchtungstechnologie umzurüsten, ist zu aufwendig. Anfangs liess die Qualität der LED-Leuchten noch zu wünschen übrig: Das Licht war enorm hell und eher kalt. Unterdessen gibt es LEDs in einem breiten Spektrum an Farbtemperaturen, die RGB-Technologie macht es sogar möglich, Licht in verschiedenen Farben zu erzeugen und diese zu verändern.

Unappetitliches Essen wegen der Beleuchtung

Die Aufgabe des Arbeitslichts einer Dunstabzugshaube ist, die Arbeitsflächen zu beleuchten. Dazu soll es genügend hell sein, flächendeckend und ohne Schattenwurf ausleuchten sowie die Lebensmittel farbecht wiedergeben. Unterschiedliche Farbtemperaturen haben grossen Einfluss auf die wahrgenommene Farbe der Lebensmittel. Folgende Farbschemen zeigen, wie die Farben von angeleuchteten Objekten je nach Farbtemperatur der Beleuchtung variieren können.

Farbschema bei warmweissem Licht
Farbschema bei kaltweissem Licht

Für die richtige Stimmung sorgt die Effektbeleuchtung. Sie ist weicher und vielfach etwas gedimmt. Vor und nach der Arbeit sorgt die Effektbeleuchtung für angenehme Lichtverhältnisse. Sie kann direkt oder indirekt leuchten – dann oft via Rückwand.

Effektbeleuchtung an die Rückwand projiziert (berbel Ergoline)

Die Art der Dunstabzugshaube beeinflusst die Beleuchtungsplanung der Küche. Eine schmale Einbauhaube kann und muss nur das Kochfeld, von einer Inselhaube dagegen wird erwartet, die gesamte Kochinsel auszuleuchten. Eine Herausforderung in Sachen Beleuchtung bietet der Muldenlüfter: Idealerweise kommt das Licht von oben, lehnt man sich beim Kochen aber etwas über die Kochinsel, wirft das gerade bei Muldenlüftern unwillkommene Schatten.

Die Dunstabzugshaube als Teil der Küchenbeleuchtung

Innerhalb der Küche sollte das Licht möglichst homogen und gleichmässig verteilt sein. Da die Planung des Küchenlichts und des Dunstabzugs in den meisten Fällen getrennt voneinander erfolgt, kann es vorkommen, dass man sichtbare Unterschiede in der Ausleuchtung feststellt. Wie das vermieden wird? In der Küchenbranche hat sich eine Lichttemperatur von 2‘700 - 3'200 Kelvin durchgesetzt. Eine Farbtemperatur, die als angenehm empfunden wird, also etwas zwischen Operationssaal und Rotlichtmilieu :-). Durch diese Eingrenzung des Spektrums sind die Differenzen zwischen der Dunstabzugshaube und der restlichen Küchenbeleuchtung höchstens marginal.

Hat der Architekt ein Beleuchtungskonzept - wird zum Beispiel explizit kaltweisses Licht gewünscht - kann die Beleuchtung der Dunstabzugshaube auch auf solche Vorgaben abgestimmt werden. Inzwischen gibt es sogar Dunstabzugshauben, zum Beispiel von der Marke berbel, bei der die Lichttemperatur individuell einstellbar ist:

Warmweisse Arbeitsbeleuchtung des Modells Skyline Edge von berbel
Kaltweisse Arbeitsbeleuchtung des Modells Skyline Edge von berbel

Einen wirklich perfekten Übergang liefern allerdings nur Leuchten in Dunstabzugshaube und Küche vom selben Hersteller. Produkte mit identischer Angabe zu Farbtemperatur verschiedener Hersteller sind oftmals unterschiedlich, weil sie in der Produktion schwer zu bestimmen ist. Deshalb geben einige Anbieter die Farbtemperatur als Spektrum an.

Was sind Trends - heute und in Zukunft?

Aus der LED-Technologie eröffnen sich neue Möglichkeiten, mit Farbe und Form zu spielen. Folgende Beleuchtungstrends beobachten wir, die sich auf die Beleuchtung in Dunstabzugshauben auswirken werden.

  • Bei der Flächenbeleuchtung strahlt das Licht gleichmässig von einer beliebig grossen Fläche. Die Leuchtfläche kann dabei sogar flexibel sein. Anders als bei LED-Spots, die das Licht in Kegelform abgeben, kann die Flächenbeleuchtung eine Arbeitsfläche gleichmässig ausleuchten.
  • Rückwände bei Wandhauben sind vermehrt aus Glas. Glas bietet mit seiner Beschaffenheit zusätzliche Möglichkeiten, Farbe zu reflektieren und transportieren oder Bilder zu projizieren. Möglich ist das heute schon. Die Frage dabei ist, ob solche Spielereien bloss Nischenerscheinungen bleiben, oder ob sie ein grosses Publikum ansprechen und zur Mode werden können.
  • Wie bereits heute bei einigen Dunstabzugshauben, wird möglicherweise vom Kunden in Zukunft erwartet, dass er die Farbtemperatur der Küchenbeleuchtung zentral regulieren kann. Das künstliche Licht wird sich automatisch dem Aussenlicht anpassen - je nach Tages- und Jahreszeit.

Kontakt

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Tel. +41 (0)56 438 10 40
fachhandel@wesco.ch

Zu den Ansprechpartnern

Neuheiten & Trends

Informieren Sie sich über weitere Neuheiten & Trends in der Küchenlüftung.

Hier klicken