Vergleichsliste (0)

Hauptinhalt

Referenzprojekt: Schulhaus Remetschwil

Der bisherige Pavillon war nach 20 Jahren Betrieb sanierungsbedürftig. Aufgrund der steigenden Schülerzahlen entschied man sich für den Abriss und Neubau, da der Gesamtzustand schlecht war und die Wärme- und Kältedämmung nicht mehr den heutigen Ansprüchen genügte. Der preiswerte Modulbau - inklusive Klassenzimmer mit dezentraler Lüftung -  wurde trotz schlechter Wetterbedingungen in weniger als acht Monaten gebaut.

Besonderes

Der Modulbau vereinigt auf zwei Stockwerken den Kindergarten und die Unterstufe.

Lage

5453, Remetschwil (AG)

Bauweise

Modulbau

Baustandard

Konventionelle Bauweise, nach aktuellen kantonalen Vorschriften

Beteiligte

Das Objekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Modulbauer, dem Lüftungsinstallateur und der WESCO AG innerhalb von nur 2 Jahren umgesetzt.

Jetzt kontaktieren

Haben Sie Fragen? Einfach unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Hier klicken

Haben Sie Fragen?

Einfach unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Jetzt kontaktieren

Luft schaffen für Bestleistungen

Wo mit dem Kopf gearbeitet wird, sorgt die Mission Bessere Luft mit dezentralen Lüftungsgeräten für Höchstleistungen.

Mehr erfahren