Vergleichsliste (0)

Hauptinhalt

Energielabel als Beratungsguideline

Das Energielabel auf den Dunstabzugshauben teilt die Geräte in Energieeffizienzklassen ein. Doch das Label verrät noch viel mehr über das jeweilige Produkt und kann im Verkaufsgespräch mit dem Kunden gut als Beratungsguideline eingesetzt werden.

Da sich die Energiekosten zwischen den verschiedenen Energieklassen nur sehr gering unterscheiden, ist es umso wichtiger, auch die anderen Faktoren des Energielabels zu berücksichtigen und im Verkaufsgespräch darauf hinzuweisen.

In Ihrer Ausstellung sind die Energielabels immer sichtbar bei der Dunstabzugshaube angebracht. Strenge Richtlinien machen die Dunstabzugshauben von unterschiedlichen Herstellern somit vergleichbar.

Eine sehr wichtige Rolle spielen folgende zwei Faktoren:

Fettabscheidegrad

Da der Fettabscheidegrad einen sehr grossen Einfluss auf die Luftqualität hat, ist diesem Wert hohe Beachtung zu schenken. Schlechte Fettfilter haben wenig Widerstand und verbrauchen somit weniger Energie. Deshalb ist es ratsam, sich nicht ausschliesslich auf eine gute Energieeffizienzklasse zu verlassen und je nach Priorität der Luftqualität lieber eine etwas schlechtere Energieeffizienzklasse zu wählen.

Geräuschpegel

Kunden möchten in der Regel eine leise Dunstabzugshaube. WESCO empfiehlt, den Geräuschpegel immer in Relation zum Volumenstrom zu bewerten. Denn auf niedriger Lüftungsstufe (oder bei geringem Luftvolumenstrom) sind die meisten Dunstabzugshauben leise. Und zudem noch dies: In der Regel geht ein niedriger Geräuschpegel auf Kosten der Erfassungseffizienz.

Hier sehen Sie, welche weiteren Informationen das Energielabel noch beinhaltet: